Ein Projekt der
Kirchengemeinde St. Viktor
und dem einsA
Viktorlogo Logo einsA
Der Tief- und Hochbau 
wird gefördert durch
2021JLID hoch rgb   

 

Informationen & Berichte 2024

Anerkennung aus Hamburg
Anerkennung aus Hamburg

In diesem Frühjahr hatte die Universität Hamburg (Abteilung Bildarchive) ein ganz besonderes Dülmen-Bild für die Dülmener Erinnerungskultur zur Verfügung gestellt: ein Blick in die kriegszerstörte Viktorkirche, aus südwestlicher Richtung aufgenommen....

weiterlesen
Leseprobe aus dem einsA-Magazin
Leseprobe aus dem einsA-Magazin

Das neue einsA-Magazin, das Anfang Juli erscheinen wird, schildert auf einer ganzen Seite die Feierlichkeiten am 7. Juni, als im Dülmener einsA-Quartier der neue Gedenkort „Keller Pins“ der Öffentlichkeit vorgestellt...

weiterlesen
Ein außerschulischer Lernort
Ein außerschulischer Lernort

Eine Gruppe von rd. 25 Lehrerinnen und Lehrern aus dem Regierungsbezirk Münster besuchte am vergangenen Mittwoch den Dülmener jüdischen Friedhof. Sie alle nehmen seit einem halben Jahr an einem Zertifikatskurs...

weiterlesen
„Jüdisches Landleben: Vergessene Welten in Westfalen“
„Jüdisches Landleben: Vergessene Welten in Westfalen“

Seit kurzem liegt das lang erwartete Werk endlich vor: Gisbert Strotdrees hat seine vielbeachtete Artikelserie aus dem „Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben“ zu einem opulenten Buch ausgeweitet. Auf 180 Seiten...

weiterlesen
DZ-Video zum Festakt "Keller Pins"
DZ-Video zum Festakt "Keller Pins"

Mit einem kleinen Festakt, der musikalisch sowie von Schülerinnen und Schülern gestaltet wurde, wurde der Keller Pins zwischen der Kirche St. Viktor und dem einsA als Erinnerungsort übergeben. Der Keller...

weiterlesen
95. Geburtstag von Anne Frank
95. Geburtstag von Anne Frank

Am 12. Juni jährt sich der Geburtstag von Anne Frank zum 95. Mal. Die pädagogische Zeitschrift „Katholische Bildung“ befasst sich in der neuesten Ausgabe mit der Religiosität von Anne Frank....

weiterlesen
Eine Ecke der Erinnerung
Eine Ecke der Erinnerung

Die Gäste, die sich am 7. Juni zur feierlichen Übergabe des Dülmener Gedenkortes „Keller Pins“ einfanden, hatten im Anschluss der Veranstaltung die Gelegenheit, auch einen Blick in den kleinen Gedenkraum...

weiterlesen
„Ein Gedenkort ist wie eine Vase“
„Ein Gedenkort ist wie eine Vase“

In eindrucksvollen Worten hat der Vorsitzende des Dülmener Heimatvereins, Erik Potthoff, den neuen Dülmener Gedenkort „Keller Pins“ gewürdigt. Anlässlich der offiziellen Übergabe des archäologischen Bodenfensters an die Öffentlichkeit am 7....

weiterlesen
Vor 100 Jahren starb Franz Kafka
Vor 100 Jahren starb Franz Kafka

"Der Kafka-Kult. Vom Eigenbrötler zum Popstar“ – so titelt das Nachrichtenmagazin SPIEGEL auf der aktuellen Ausgabe (Nr. 23/2024). „Franz Kafka hat die Welt nicht verstanden. Die Welt aber versteht ihn“,...

weiterlesen
Gedenkstein 75 Jahre alt
Gedenkstein 75 Jahre alt

Als eine der ersten Kommunen in Deutschland war es Münster, wo schon vergleichsweise früh nach dem Zweiten Weltkrieg durch ein öffentliches Mahnmal an die Zerstörung der Synagoge 1938 erinnert wurde...

weiterlesen
Keller Pins wird im Juni übergeben
Keller Pins wird im Juni übergeben

Gedenkort hinter der Kirche St. Viktor hat viele Förderer und Unterstützer. Wer von der Markt- zur Lüdinghauser Straße gelangen möchte und dafür den Weg quer über Kirchplatz und vorbei an...

weiterlesen
Post aus Israel
Post aus Israel

Im Zugehen auf die offizielle Präsentation des Dülmener Gedenkortes "Keller Pins" am 7. Juni kam nun überraschende Post aus Israel. Ruth Klestorny, die ihre Kindheit an der Seite von Johanna...

weiterlesen
Erik Potthoff schreibt Jugendlichen
Erik Potthoff schreibt Jugendlichen

„Ihr habt euer Leben noch vor euch: Ich wünsche euch, dass ihr guten Spuren folgt und dass ihr selbst gute Spuren in eurem Leben hinterlasst!“ Mit diesen Worten endet ein...

weiterlesen
„Sinnloser Krieg zerstörte Familienglück“
„Sinnloser Krieg zerstörte Familienglück“

Erinnerungen und Austausch zum 8. Mai. Man konnte eine Stecknadel fallen hören, als Bernhard Suttrup über seinen Vater sprach, der im Februar 1945 in sowjetischer Gefangenschaft verhungert ist. Erst vor...

weiterlesen
Hanna Pins im Poesiealbum
Hanna Pins im Poesiealbum

Hedwig Schulze Weddern staunte nicht schlecht, als sie sich vor kurzem wieder einmal in verschiedene historische Dokumente aus der traditionsreichen Hofgeschichte vertiefte und ein Poesiealbum ihrer Schwiegermutter (gleichen Vornamens) in...

weiterlesen
Ein Geschenk zur Schulentlassung
Ein Geschenk zur Schulentlassung

Auf eine ganz besondere Überraschung zum Ende ihrer Grundschulzeit dürfen sich in den kommenden Wochen 465 Jungen und Mädchen des 4. Schuljahrs der Dülmener Grundschulen freuen: Der Dülmener Heimatverein schenkt...

weiterlesen
Jüdische Verehrer der Emmerick
Jüdische Verehrer der Emmerick

Nachdem am 6. Februar 2022 auf dieser Website der Artikel „Anna Katharina Emmerick und die jüdische Geschichte“ platziert wurde, soll nun noch einmal die Dülmener Selige in den Blick genommen...

weiterlesen
Neues Online-Angebot des Kreises Coesfeld
Neues Online-Angebot des Kreises Coesfeld

Der Kreis Coesfeld stellt auf seiner Internetseite ein neues Onlineangebot >>> zur Verfügung, welches die NS-Zeit im Kreis beleuchtet. Dem neuesten Stand der Wissenschaft verpflichtet, richtet sich dieses Onlineangebot an...

weiterlesen
Spuren sichtbar machen
Spuren sichtbar machen

Internetplattform über Antisemitismus besteht seit einem Jahr: Am 27. März 2023 ging die Website www.spuren-sichtbar-machen.de online, um Beiträge über judenfeindliche Objekte im öffentlichen Raum zu sammeln und zu kommentieren. Die...

weiterlesen
Vortrag mit Katrin Himmler
Vortrag mit Katrin Himmler

Voll besetzt war heute Morgen das Bendix-Forum des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums. Nicht nur Schülerinnen und Schüler, auch zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten dem Vortrag von Katrin Himmler, Großnichte von Heinrich Himmler....

weiterlesen
Holocaust-Zeitzeugin besucht Annette-Gymnasium
Holocaust-Zeitzeugin besucht Annette-Gymnasium

„Vor 80 Jahren stand ich auf der Todesliste“, mit diesen drastischen Worten startete Eva Weyl ihren Vortrag am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium. Die heute 88-Jährige überlebte das KZ-Durchgangslager Westerbork und berichtete rund 150...

weiterlesen
Holocaust-Überlebende beeindruckt Schülerinnen und Schüler mit eindringlicher Botschaft
Holocaust-Überlebende beeindruckt Schülerinnen und Schüler mit eindringlicher Botschaft

Mit beeindruckende Energie schilderte die 88-jährige Eva Weyl aus Amsterdam am letzten Freitag Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9, Q1 und Q2 im vollbesetzten Forum ihre Erinnerungen an die Zeit...

weiterlesen
„Ohne Wissen keine Erinnerungskultur“
„Ohne Wissen keine Erinnerungskultur“

Gedenken an Hanau. Am 19. Februar ist es genau vier Jahre her, dass in Hanau ein Attentäter zehn Menschen tötete – angetrieben von Hass und Rassismus. In diesen Tagen erinnern...

weiterlesen
Auch ein jüdisches Gründungsmitglied
Auch ein jüdisches Gründungsmitglied

Dülmener Heimatverein wird 100 Jahre alt. Als am 18. Mai 1924 einige Dülmener Bürger nach einem Sonntagsspaziergang zur Gründungsversammlung eines künftigen Heimatvereins zusammenkamen, war unter ihnen auch der jüdische Unternehmer...

weiterlesen
Bischof Felix würdigt Publikation
Bischof Felix würdigt Publikation

Respekt und Anerkennung hat der Münsteraner Bischof Dr. Felix Genn der im letzten Herbst erschienenen Publikation „Hier wohnte …“ entgegengebracht. In einem Brief an Pfarrer Markus Trautmann betont der Bischof,...

weiterlesen
Papst verurteilt Antisemitismus
Papst verurteilt Antisemitismus

Papst Franziskus hat am 2. Februar auf einen offenen Brief von rund 400 Jüdinnen und Juden geantwortet, die eine klare Verurteilung des Hamas-Terrorangriffs gefordert hatten. Seit den Ereignissen vom 7....

weiterlesen
Geburtstagsgedanken zum 4. Februar
Geburtstagsgedanken zum 4. Februar

Vor 150 Jahren wurde Louis Pins geboren. Es war ein trauriger 50. Geburtstag für den Dülmener Viehhändler Louis Pins: Denn genau an diesem Tag, also am 4. Februar 1924, verstarb...

weiterlesen
Weltgebetstag der Frauen
Weltgebetstag der Frauen

Der diesjährige Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen (WGT) des Kreises Coesfeld findet am 1. März 2024 um 15.00 Uhr in St. Viktor in Dülmen statt. Hierzu ist auch ein Gebetsheft...

weiterlesen
Gedenken und Würdigung
Gedenken und Würdigung

Viel ist in diesen Tagen vom Engagement für unsere Demokratie und von den Lehren aus der deutschen Geschichte die Rede. Zu recht! Und insbesondere rückt der Antisemitismus wieder verstärkt ins...

weiterlesen
Kleiderbürste aus dem Modehaus Eichengrün
Kleiderbürste aus dem Modehaus Eichengrün

Eine überraschende Nachricht erreichte das Redaktionsteam am Abend des Holocaust-Gedenktags, als der Messengerdienst von Facebook per Sound eine neue Mitteilung ankündigte. Der Absender war August Stüer. Zu ihm hatten wir...

weiterlesen
"Die Ermittlung" im Amtsgericht Dülmen
"Die Ermittlung" im Amtsgericht Dülmen

Totenstille herrschte im Amtsgericht, als hier in dieser gut gewählten Kulisse, das Stadtensemble aus Münster die szenische Lesung "Die Ermittlung" anlässlich des Holocaust-Gedenktages aufführte. Hierbei handelt es sich um ein...

weiterlesen
Neue Formen des Holocaust-Gedenkens
Neue Formen des Holocaust-Gedenkens

Felix Klein, der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, mahnt neue Formen für das Holocaust-Gedenken an. Man müsse neue Formate finden, um die breite Bevölkerung und insbesondere die junge Generation emotional anzusprechen. Unter...

weiterlesen
Neues Buch zur Geschichte der Kreise Coesfeld und Lüdinghausen in der NS-Zeit
Neues Buch zur Geschichte der Kreise Coesfeld und Lüdinghausen in der NS-Zeit

Um einen Band reicher sind jetzt die „Beiträge zur Landes- und Volkskunde des Kreises Coesfeld“: Unter dem Titel „Das NS-Regime – Kollegen und Nachbarn. Die Kreise Coesfeld und Lüdinghausen in...

weiterlesen
Holocaust-Gedenken im NRW-Landtag
Holocaust-Gedenken im NRW-Landtag

Hendrik Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, sieht in den jüngsten bundesweiten Kundgebungen für Menschenwürde und gegen Faschismus ein Zeichen für die Wehrhaftigkeit der Demokratie. Die Demonstrationen hätten gezeigt, dass die „demokratische...

weiterlesen
Landschaftsverband stellt Kinderbuch vor
Landschaftsverband stellt Kinderbuch vor

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) stellt in einem Beitrag von Kathrin Schulte im „Alltagskultur-Blog“ der Kommission für Alltagskulturforschung (vormals Volkskundliche Kommission) das neue Kinderbuch „Ein besonderer Schatz“ vor. Der Blog informiert...

weiterlesen